Version Español
English Version
English Version

CasaNet erteilt nur solchen Unternehmen eine Zulassung, die sich vollumfänglich mit dem Nachstehenden einverstanden erklären:

MORALKODEX, REGELN UND BESTIMMUNGEN

Präambel

Dieser Moralkodex ist für alle CasaNet (CN) Makleragenturen sowie deren Angestellte und Stellvertreter in ihren Unternehmen verbindlich. Es obliegt der Verantwortung der Makleragenturen sicherzustellen, dass ihre Angestellten und Stellvertreter die Verpflichtungen aller diesem Kodex unterliegenden Parteien kennen und verstehen.

Pflichten des Verkäufers & Käufers

Artikel 1
Bei der Vertretung eines Verkäufers oder Käufers verpflichten sich die Makleragenturen, die Interessen ihrer Kunden zu schützen und zu fördern. Die Makleragenturen unterhalten mit allen beteiligten Parteien professionelle und höfliche Umgangsformen und verhandeln in offener und redlicher Art und Weise.

Artikel 2
Die Makleragenturen verwalten auf einem Kundenkonto bei einem entsprechenden Finanzinstitut, und getrennt von ihrem eigenen Einkommen, sämtliche durch den Kunden gewonnene Einnahmen.

Artikel 3
Die Makleragenturen verpflichten sich zur vollumfänglichen, fairen und korrekten Offenlegung sämtlicher Informationen über die im Rahmen einer Transaktion typischerweise anfallenden Kosten.

Artikel 4
Die Makleragenturen gewährleisten, dass die Beschreibung einer zum Verkauf stehenden Immobilie korrekt und vollständig ist und alle vom Verkäufer übermittelten Details widerspiegelt. Immobilieneigenschaften unterliegen dem Dekret 218 (Andalusien) und müssen wie folgt enthalten:
1) Kopie der Kaufurkunde oder Grundbuchauszug (Nota Simple)
2) Zertifikat der Gemeinde zur Bewohnbarkeit der Immobilie (sofern vorhanden)
3) Grundsteuernachweis
4) Abfallgebühren/Jahr (Beleg)
5) Gemeinschaftsgebühren/Jahr (Beleg)
Die Makleragenturen unternehmen alle Anstrengungen, um die entsprechenden Verwaltungsarbeiten im Zusammenhang mit den Immobiliendetails abzuschließen und stimmen sämtliche Details sorgfältig mit dem Verkäufer ab, um potentiellen Kunden umfangreiche Informationen zur Verfügung stellen zu können.

Artikel 5
Die Mitglieder erklären sich mit dem mit ihren Kunden vereinbarten Provisionssatz einverstanden und verhandeln nicht auf Nettobasis zugunsten des Verkäufers. 

Artikel 6
Alle in der CN-Datenbank gelisteten Wiederverkaufsimmobilien verfügen über einen unterzeichneten Vertrag, der das Recht aller Makleragenturen, diese Immobilien zum genannten Preis zu verkaufen, bestätigt.

Artikel 7
Die Makleragenturen sind nicht berechtigt, Immobilien zu einem anderen als dem mit dem Verkäufer vereinbarten und in einem CN-Vertrag festgelegten Preis zu veräußern oder zum Kauf anzubieten.

Artikel 8
Zum Schutze aller Parteien stellen die Makleragenturen sicher, dass sämtliche Vereinbarungen schriftlich und in verständlicher Sprache erfolgen und spezifische Bedingungen, Voraussetzungen und Verpflichtungen aller Parteien darin aufgeführt werden.
Nach Unterzeichnung oder Paraphierung erhält jede Partei eine Kopie der entsprechenden Vereinbarung.

Artikel 9
Vor Unterzeichnung eines Vertrages haben die Makleragenturen die unterzeichnende Partei über sämtliche ihr möglicherweise entstehenden Kosten umfassend zu informieren.

Artikel 10
Die Makleragenturen behandeln sämtliche Informationen und Daten betreffend Verkäufer oder Käufer, die sie selbst oder ihre Mitarbeiter zusammengetragen haben, gemäß den geltenden Datenschutzbestimmungen. Die Verpflichtung zur Geheimhaltung vertraulicher Informationen bleibt auch nach Beendigung der Geschäftsbeziehungen bestehen. Während oder nach der Beendigung einer Geschäftsbeziehung zu einem Kunden ist es den Makleragenturen nicht erlaubt, wissentlich:
1. Vertrauliche Informationen ihrer Kunden offenzulegen; oder
2. Vertrauliche Kundeninformationen zum Nachteil der Kunden zu nutzen; oder
3. Vertrauliche Kundeninformationen zum eigenen Vorteil oder
Zum Vorteile dritter Parteien zu nutzen, es sei denn:
a) Die Kunden stimmen einer solchen Offenlegung zu; oder
b) Die Makleragenturen werden per Gerichtsbeschluss dazu verpflichtet; oder
Der Kunde verfolgt verbrecherische Absichten und die Information dient der Verhinderung dieses Verbrechens; oder
Es entsteht die Notwendigkeit, eine Makleragentur oder die Mitarbeiter oder Stellvertreter einer Agentur gegenüber der Anschuldigung unrechtmäßigen Verhaltens zu verteidigen.


Pflichten gegenüber der Öffentlichkeit

Artikel 11
Keine Makleragentur darf jemandem aufgrund seiner Rasse, Hautfarbe, Religion, Geschlecht, Behinderung oder Herkunft die gleichen beruflichen Dienstleistungen verweigern.

Artikel 12
Die Makleragenturen bemühen sich stets, der Öffentlichkeit ein wahrheitsgetreues Bild bei der Präsentation und Bewerbung ihrer Objekte zu vermitteln. (Gemäß Dekret 218)

Artikel 13
Alle Mitglieder von CN verfügen über ein einwandfreies und rechtsgültiges Strafregister.

Pflichten gegenüber anderen Vertretern

Artikel 14
Makleragenturen ist es untersagt, Mitbewerber öffentlich in Verruf zu bringen und wissentlich oder leichtfertig falsche oder irreführende Behauptungen über Mitbewerber, deren Gewerbe oder Geschäftspraxis zu äußern.

Artikel 15
Es ist den Makleragenturen untersagt, Auskünfte über einen Geschäftsvorgang eines Mitbewerbers einzuholen, mit dem Ziel, den Abschluss einer eigenen Transaktion hiermit zu fördern oder irgendeine andere Vertragsverpflichtung auf diese Weise zu behindern.
  
Artikel 16
Den Vertretern ist es untersagt, Mitarbeiter oder andere Makleragenturen ohne die ausdrückliche Zustimmung der jeweiligen Arbeitgeber zum Verkauf der von ihnen gelisteten Immobilien zu verleiten.
  
Artikel 17
Sämtliche Geschäfte im Zusammenhang mit von CN gelisteten Immobilien werden, sofern mit dem Makler zuvor nicht anders abgestimmt, mit dem Makler und nicht mit dem Verkäufer durchgeführt.

Artikel 18
Die Mitglieder verpflichten sich, das Listing eines Kollegen nach dessen Vorlage für einen Zeitraum von mindestens 3 Monaten zu respektieren, selbst wenn der Verkäufer anschließend mit dem Mitglied Kontakt aufnimmt.

Artikel 19
Im Falle eines Rechtsstreits im Zusammenhang mit CN-bezogenen Sachverhalten zwischen Makleragenturen, der nicht durch den unternehmensinternen Ausschuss für regulatorische und ethische Fragen beigelegt werden kann, erklären sich die Parteien damit einverstanden, den Rechtsstreit an einen von der CN-Geschäftsführung benannten Anwalt zu übergeben und sich an die daraus resultierenden Beschlüsse zu halten.

Erfüllung und Durchsetzung von Bestimmungen

Artikel 20
Die Geschäftsführung der CasaNet berücksichtigt sämtliche schriftliche Beschwerden oder Eingaben von Mitgliedern oder Kunden im Zusammenhang mit dem Verstoß gegen diesen Verhaltenskodex. 

Artikel 21
Vermeintlichen Verstößen wird nachgegangen und die Geschäftsführung der CasaNet behält sich vor, im Falle eines festgestellten Vergehens die Zusammenarbeit mit dem betroffenen Mitglied auszusetzen oder zu beenden.

Artikel 22
Wird nicht innerhalb von sieben (7) Tagen nach schriftlicher Vorlage der Untersuchungsergebnisse schriftlicher Widerspruch eingelegt, erkennt die betroffene Partei die gegen sie erhobenen Vorwürfe an.

Artikel 23
Die Mitglieder übernehmen die Verantwortung für die Handlungen ihrer Mitarbeiter und Stellvertreter und entbinden CN und deren Mitarbeiter und Stellvertreter von jedweder Haftung im Zusammenhang mit Handlungen oder Vertragsabschlüssen der Mitarbeiter oder Stellvertreter benannter Mitglieder.

Artikel 24
Die Nichteinhaltung der sich aus den Untersuchungsergebnissen ergebenden Bestimmungen des Network Board kann zur Aufhebung der Mitgliedschaft oder dem Ausschluss von CN führen.

Artikel 25
Stellt CN seine Dienstleistungen gegenüber einem Mitglied ein, werden sämtliche von diesem Mitglied zu zahlenden Mitgliedsbeiträge, Gebühren und jedwede andere Zahlungen zum Zeitpunkt der Kündigung eingezogen.

Artikel 26

Die Geschäftsführung der CN behält sich das Recht auf zeitweilige Änderung dieses Moralkodex vor (einschließlich aller Anlagen).

BESCHWERDEFORMULAR

 

Firma : *
Tel: *
Mobil-Nr :
Email : *
BEMERKUNGEN : *